Nachrichten aus Bramsche

Bramsche/Kalkriese: Brand eines Bauernhauses

Bramsche (ots) - Am Freitagabend wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Kalkriese in der Straße "Lange Wiese" alarmiert. Gegen 18:11 Uhr brannte es im Hauswirtschaftsraum und der daneben befindlichen Küche des dortigen Wohnhauses. Ein Übergreifen des Feuers auf die unmittelbar angrenzenden Stallungen mit den Tieren (Milchwirtschaft) konnte die Feuerwehr verhindern. Eingesetzt waren die Feuerwehren der Stadt Bramsche, Engter, Epe, Wallenhorst und Vörden mit ca. 100 Einsatzkräften, die das Feuer unter Kontrolle brachten. Durch die enorme Rauchentwicklung und die damit einhergehende Rußentstehung war das gesamte Wohnhaus von den Auswirkungen des Feuers betroffen. Es ist aktuell nicht mehr bewohnbar. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung wurde außerdem die Haushaltswasserversorgung erheblich beschädigt. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die beiden Bewohner des Anwesens waren ortsabwesend. Brandentdecker war der Sohn der Hauseigentümer, welcher in den angrenzenden Stallungen am arbeiten war. Der entstandene Sachschaden wurde zunächst auf eine niedrige sechsstellige Summe geschätzt. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen, diese dauern an. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es bislang nicht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Anne Außendorf Telefon: 0541/327-2072 Mobil: 0174/4915835 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bramsche: Illegales Kraftfahrzeugrennen auf der B68 - Polizei sucht Zeugen

Bramsche (ots) - Am Mittwochabend wurde die Polizei Bramsche gegen 22:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Höhe der Auffahrt zur B68 in Bramsche-Hesepe gerufen. Eine Zeugin hatte die Polizei darüber informiert, dass zwei PKW nebeneinander mit hoher Geschwindigkeit die Üffelner Straße aus Richtung Bramsche kommend befuhren. Beim Linksabbiegen auf die B68 in Richtung Osnabrück sei eines der Fahrzeuge, ein dunkler VW Golf Kombi, aufgrund der hohen Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und rechtsseitig gegen die Schutzplanke geprallt. Der Fahrer, ein 22-jähriger Mann aus Osnabrück und dessen vier Mitfahrer, verblieben unverletzt an der Unfallstelle. Das zweite Fahrzeug, mutmaßlich ein silberner BMW, habe sich mit hoher Geschwindigkeit über die B68 in Richtung Osnabrück entfernt. Die Polizei ermittelt nun aufgrund des Verdachts auf ein illegales Autorennen, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht. Zeugen, die das Rennen beobachtet haben oder Hinweise auf den gesuchten Fahrzeugführer oder dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bramsche unter der Telefonnummer 05461-915300 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Konstanze Heine Telefon: +49 541 327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bramsche: Bramscher Polizei schnappt französischen Autodieb nach Unfallflucht auf der A1 - Identität nach Zusammenarbeit mit deutsch-französischer Polizei geklärt

Bramsche (ots) - Am Freitagmorgen (11.50 Uhr) ereignete sich auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen, kurz hinter der Anschlussstelle "Bramsche", ein Auffahrunfall im stockenden Verkehr. Der Fahrer eines silbernen Toyota war auf dem Mittelstreifen gegen das Heck eines grauen Seat Leon gecrasht. Nach dem Zusammenstoß flüchtete der Toyota-Fahrer zu Fuß von der Unfallstelle in ein angrenzendes Waldstück. Verletzt wurde bei dem Auffahrunfall niemand. Die Polizei leitete unmittelbar eine Fahndung nach dem Flüchtigen ein und konnte den Mann wenig später auf einem nahegelegenen Bauernhof antreffen. Nach einer ersten Ansprache ergriff der Unbekannte erneut die Flucht. Schließlich gelang es einem 27-jährigen Polizisten, den Geflohenen einzuholen und ihn trotz erheblichem Widerstandes festzunehmen. Ein Personaldokument führte der Mann nicht mit sich. Seine Identität konnte jedoch gemeinsam mit dem Zentrum der deutsch französischen Polizei und dem Zoll geklärt werden. Ein überliefertes Lichtbild brachte schließlich den Beweis: Es handelte sich um einen 21-Jährigen aus Frankreich. Ermittlungen ergaben, dass der junge Mann den Toyota in der Nähe der Stadt Paris gestohlen hatte. Die französische Behörden wurden informiert, eine Fahndungsrücknahme wurde veranlasst. Im Rahmen einer Durchsuchung konnte eine nicht geringe Menge Kokain bei dem 21-Jährigen aufgefunden werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der silberne Kleinwagen beschlagnahmt, dem Mann wurde auf einer Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen wurde der 21-Jährige schließlich in seine Freiheit entlassen. In naher Zukunft muss er sich wegen diverser (Verkehrs)-Straftaten vor einem deutschen Gericht verantworten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Jannis Gervelmeyer Telefon: 0541/327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bramsche: Einbruch in Krippe in Lappenstuhl

Bramsche (ots) - In der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagmittag drangen ein oder mehrere Unbekannte in die Räumlichkeiten der Krippe am Malgartener Damm ein. Fenster und Türen wurden aufgehebelt, um ins Objekt zu gelangen. Mehrere Räume wurden durchsucht. Entwendet wurde nach erste Einschätzung nichts. Der entstandene Sachschaden übertrifft mögliches Diebesgut. Hinweise zu dem Einbruch werden beim Kommissariat in Bramsche unter 05461/915300 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2071 Mobil: 0152/09399168 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bramsche: Autoposer kollidierte mit Straßenlaterne und floh - Folgeunfall durch Ölspur

Bramsche (ots) - Am Samstagabend, gegen 21:30 Uhr, versuchte sich ein 29-jähriger Mann aus Bramsche im sogenannten "Driften". Dazu nutzt der Mann den öffentlich zugänglichen Parkplatz eines Möbelhauses und Schnellrestaurants an der Osnabrücker Straße. Der 29-Jährige verlor die Kontrolle über seinen 7er BMW und prallte massiv gegen eine Straßenlaterne, dabei platzte die Ölwanne des Fahrzeugs. Der Unfallverursacher flüchtete umgehend über die Malgartener Straße in Richtung Epe. Zeugen wählten den Notruf und gaben das Kennzeichen durch. Das Unfallfahrzeug wurde später im Stadtteil Epe aufgefunden und die erheblichen Beschädigungen an der Fahrzeugfront dokumentiert. Auf der Osnabrücker Straße und Malgartener Straße hatte der BMW eine deutliche Ölspur hinterlassen. Auf dieser rutschte kurze Zeit später ein 61-jähriger Mann mit seinem Motorrad aus. Der Bramscher erlitt leichte Verletzungen am Bein, an seiner BMW RS1200ST entstanden Sachschäden. Den 29-Jährigen erwarten nun Ermittlungen u.a. wegen Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung, sein Führerschein wurde von den Beamten beschlagnahmt. Die entstandenen Sachschäden werden auf mehr als 21.500 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2071 Mobil: 0152/09399168 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bramsche: 22-Jährige bei Verkehrsunfall in Achmer schwer verletzt

Bramsche (ots) - Um 00:45 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am frühen Samstag zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Neuenkirchener Straße (K102) bei Achmer alarmiert. Eine 22-jährige Fürstenauerin hatte die Kreisstraße in Richtung Neuenkirchen befahren, als sie kurz vor der Ortsgrenze nach rechts von der Fahrbahn abkam. Nach einer Fahrt durch den Grünstreifen kollidierte die Mercedes A-Klasse mit Bäumen. Die junge Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem technischem Gerät befreit werden. Sie erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus nach Osnabrück. Die Polizei sperrte die Kreisstraße für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten und nahm die Ermittlungen auf. Dokumentierte Unfallspuren und Aussagen der Verletzten deuten auf Sekundenschlaf als wahrscheinlichste Unfallursache hin. Aufmerksame Ersthelfer hatten das Unfallfahrzeug neben der Fahrbahn entdeckt, den Notruf gewählt und sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Verletzte gekümmert. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2071 Mobil: 0152/09399168 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bramsche: Zeugen nach Einbruch im Lindenweg gesucht

Bramsche (ots) - Zwischen Mittwochabend (22 Uhr) und Donnerstagnachmittag (17.15 Uhr) sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Straße "Lindenweg" eingebrochen. Die Unbekannten schlugen zunächst eine Fensterscheibe ein und verschafften sich Zutritt zu dem Gebäude. Im Innern durchwühlten die Täter sämtliche Räume, nahmen Schmuck sowie Bargeld an sich und flüchteten schließlich in unbekannte Richtung. Hinweise zu der Tat oder den Tätern nimmt die Polizei aus Bramsche unter 05461/915300 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Jannis Gervelmeyer Telefon: 0541/327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bramsche: 17-jährige Sozia nach Motorradsturz schwer verletzt

Bramsche (ots) - Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 68 zu einem Motorradunfall, bei dem eine 17-Jährige schwer verletzt wurde. Gegen 16.20 Uhr befuhren ein 49-jähriger Zweiradfahrer und seine minderjährige Sozia die Straße "Zur Stiege", um im weiteren Verlauf an der Anschlussstelle "Bramsche Nord" auf die Bundesstraße in Richtung Osnabrück zu fahren. In der Auffahrt verlor der Mann aus Löningen aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Motorrad der Marke "BMW" kollidierte mit der Mittelschutzplanke, die 17-jährige Sozia zog sich dabei schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 49-jährige Fahrer blieb unverletzt. An der Leitplanke und dem Motorrad sind leichte Sachschänden entstanden. Während der Maßnahmen an der Unfallstelle war die Bundesstraße 68 in Richtung Süden für etwa eine Stunde voll gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Jannis Gervelmeyer Telefon: 0541/327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2